MuMa’s Zwetschgen-Streusel-Datschi

Die Zwetschgen, die meine Tochter am Samstag vom Wochenmarkt mit nach Hause brachte, waren einfach göttlich!! Genau die richtige Mischung aus süß und sauer und perfekt zum Einfach-So-Wegnaschen! Zum Glück hatten wir aber 2 Kilo von den leckeren Früchten, und so hatten wir noch genug für einen leckeren Sonntagskuchen.
Inspiriert von unserem letzten Bayern-Aufenthalt und der dort entstandenen Zwetschgendatschi-Euphorie haben wir ein altbekanntes Zwetschgendatschi-Rezept von meiner Oma kurzerhand veganisiert:


Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen!! Wegen der großen Nachfrage auf allen Kanälen folgt jetzt das Rezept zum baldigen Ausprobieren!

Zutaten für ein Backblech:

  • 6oo g Dinkelmehl 630
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 100 g reine Pflanzenmargarine, zimmerwarm
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 250 ml Sojadrink, lauwarm (Mandel- oder Hafermilch geht auch)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 kg Zwetschgen, entkernt und halbiert

für die Streusel:

  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 140 g reine Pflanzenmargarine, zimmerwarm
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Die Hefe in einer Schüssel zerbröseln in dem lauwarmen Pflanzendrink auflösen. Zucker und etwas von dem Mehl hinzufügen, verrühren und für 10 Minuten zur Seite stellen.
  2. Die restlichen Zutaten (bis auf die Zwetschgen) hinzufügen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Schüssel mit dem Teig mit einem Tuch bedecken und für 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig deutlich „vermehrt“ hat.
  3. Dann den Teig nochmal ordentlich durchkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  4. Ein Backblech mit etwas Margarine einfetten und den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbetsfläche ausrollen und auf das Backblech geben.
  6. Die Zwetschen auf dem Teig verteilen. Schnittfläche nach oben.
  7. In einer Schüssel die Struesel-Zutaten mit den Händen verkneten und über den Zwetschgen zerbröseln, so dass es schöne Streusel gibt.
  8. Den Kuchen für 25 Minuten backen. Die Streusel dürfen goldbraun sein.

 

 

 

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*