MuMa’s gefüllte Ofenzucchini mit Tomatensauce und Zuckermais

…“de tied dat aas dat löpt so gau“ (die Zeit das Aas die läuft so schnell) …sagt man hier im Norden auf Plattdütsch dafür, dass die Zeit so schnell vergeht 😉 Ja, ich will nicht jammern, aber wir nähern uns dem Ende des Sommers mit Riesenschritten. Macht auch nix, denn der Herbst ist mir auch willkommen. Um den Sommer mit seiner ganzen Kraft noch mal so richtig auszukosten, bietet es sich an z.B. frisch geerntete Zucchini auf den Tisch zu bringen. Heute habe ich das leckere Fruchtgemüse raffiniert gefüllt und mit einer köstlichen Tomatensuppe überbacken.

Das war ein fruchtig-herzhafter Genuss der Sonderklasse.

Und so geht das:

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 kleine runde Zucchini (ihr könnt auch eine „normale“ Zucchini nehmen, die muss dann aber schön dick sein…sonst kriegt ihr da nix rein)
  • 2 Tassen Reis, nach Packungsanweisung gekocht (ich nehme thailändischen Duftreis oder Basmatireis..BIO natürlich!!)
  • 1 kleiner Bio-Maiskolben, geputzt und entkörnt…oder wie sagt man das???? Wir brauchen die Maiskörner!!
  • 1 kg sonnengereifte Tomaten, blachiert, gehäutet und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, geschält, in feine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in ganz fein gehackt
  • 2 Handvoll frische Kräuter (Oregano, Basilikum, Rosmarin, Lavendel und Thymian), gewaschen und fein gehackt
  • 1 EL frischer Thymian, gewaschen und von den Stielen gerebbelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 60 ml Rotwein, vegan (den Rotwein könnt ihr auch weglassen, dann einfach mit Wasser oder Apfelsaft ablöschen)
  • 200 – 300 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer nach Gusto
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 TL Maisstärke
  • 1 EL Sojadrink
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel in 2 EL Olivenöl ca. 2 Minuten in einer Pfanne  bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  2. Den Knoblauch ca. 1 Minute mitbraten, dann das Tomatenmark und 1 TL Paprikapulver hinzugeben und unter rühren 2 Minuten weiter braten. Mit Rotwein ablöschen und etwas einköcheln lassen.
  3. Die Tomaten und die Kräuter hinzufügen und umrühren. Etwas Wasser, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer dazu geben und bei mittlerer Temperatur unter gelegentlichem Umrühren 10 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und fäddisch..
  4. Zwischenzeitlich nehmt ihr die Zucchini und schneidet jeweils unten und oben ein Stückchen ab, so dass sie später in der Auflaufform stehen bleiben. Dann halbiert ihr sie und höhlt die Hälften mit Hilfe eines Löffels aus. Lasst den Boden heile! Das entnommene Zucchinifleisch fein würfeln und zur Seite stellen.
  5. Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. 1 1/2 Tassen gekochten Reis mit 2/3 der Maiskörner, 1/2 Tasse Zucchiniwürfeln, Hefeflocken, Stärke, Sojadrink, Thymian, 1/2 EL Olivenöl in einer Schüssel vermischen mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Zucchinihälften füllen.
  7. Die gefüllten Zucchinis in eine gefettete Auflaufform stellen, Mit der Tomatensauce übergießen und für 20 Minuten backen.
  8. Den restlichen Mais in etwas Salzwasser 2 Minuten (nicht länger!!) kochen und abgießen.
  9. Zuchinis herausnehmen, mit den Maiskörnern bestreuen und auf einem kleinen Reisbett servieren.


 

 

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*