Tabouleh mit grünem Spargel

Sooo! Endlich bin ich wieder da mit meinem Beitrag zur Spargelzeit..naja, wird auch höchste Zeit, aber wir stecken gerade mitten in der Vorbereitung des vegan summer, der am 15. und 16. Juli 2017 in Eckernförde stattfindet und auf dem auch ich mit einer Kochshow vertreten sein werde…aber dazu später mehr… Ich hab den Spargel auch schon ordentlich abgefeiert in dieser Saison, sowohl klassisch mit Salzkartoffeln und veganer Hollandaise, als auch vom Grill oder als Salat. Heute präsentiere ich Euch meine derzeitige Lieblings-Spargel-Version, die ich mir während der zurückliegenden heißen Mai-Tage des öfteren ‚hinter die Kiemen‘ gehauen habe 😉

Sooo lecker und auch gut als Pausensnack mitzunehmen oder für die nächste Party.

Zutaten für 2-4 Personen:

  • 500 g Grüner Spargel, geputzt, gewaschen und in 4 cm lange Abschnitte geschitten
  • 1 EL Olivenöl zum Braten der Spargeln
  • 200 g CousCous
  • 350 ml vegane Gemüsebrühe
  •  1/2 Salatgurke, gewaschen und in kleine Würfel geschnitten
  • 3 El frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 – 1 TL Harissa-Pulver
  • 1/2 – 1 TL Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (plus Salz und Pfeffer für die Spargeln)
  • 3 El kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie, gewaschen und kleingeschnitten
  • 3 Zweige frische Minze, gewaschen und fein geschnitten

Zubereitung:

  1. CousCous mit der Gemüsebrühe einmal aufkochen lassen, dann mit Deckel auf dem Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte 10-15 Minuten quellen lassen.
  2. Dann den Bulgur in eine ausreichend große Schüssel geben und mit der Gabel schön auflockern, damit er gut ausdampfen kann.
  3. Gurke und Kräuter zum CousCous in die Schüssel geben.
  4. Aus dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Harissa, Knoblauch und Olivenöl ein Dressing anrühren und über die CousCous-Mischung geben. Einmal gut durchrühren und etwas durchziehen lassen. (mindestens 30 Minuten…über Nacht ist optimal). Bloß nicht zu viel rühren, damit das Tabouleh nicht matschig wird…einfach mal in Ruhe lassen 😉
  5. Vor dem Servieren widmen wir uns noch der Zubereitung der Spargeln: Pfanne erhitzen und das Öl hineingeben. Die Spargelabschnitte unter Zugabe von etwas Meersalz und Pfeffer etwa 7-10 Minuten unter ständigem Wenden bei mittlerer Hitze braten. Sie dürfen danach gerne noch etwas knackig sein.
  6. So heiß wie die Spargel aus der Pfanne kommen mischen wir sie unter unser Tabouleh, bestreuen das ganze noch mit etwas Petersilie und Minze und servieren dann.

 

 

Lasst es Euch schmecken!

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*