MuMa’s Belgische Hefe-Waffeln

Besser geht’s nicht, als am Samstagmorgen mit diesen leckeren Waffeln geweckt zu werden…bzw. mit dem Duft der Waffelbäckerei, der bis ins Schlafzimmer vordringt!!
Belgische Hefe-Waffeln

Nee, aber ehrlich diese Waffeln sind die besten, die ich jemals gegessen habe. Jede Waffel ein Kunstwerk für sich..einfach perfekt. Dazu ein heißes Himbeersößchen und ein exotischer Obstsalat, und nix kann mehr schiefgehen…an so einem Samstag, oder?!!

Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl 630
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 500 ml lauwarme Sojamilch
  • 120 g weiche Alsan( oder andere vegane Margarine)
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 MPs. Meersalz
  • etwas Koksöl zum einfetten des Waffeleisens

außerdem: 1 Backpinsel, 1 Belgisches Waffeleisen

Belgische Hefe-Waffeln

Zubereitung:

  1. Margarine und Zucker mit dem Handrührgerät in einer Schüssel schaumig rühren.
  2. Alle anderen Zutaten untermischen…nicht überrühren. Teig abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.
  3. Das Waffeleisen erhitzen, leicht einfetten und je 2 EL Teig pro Waffel in das Waffeleisen geben. Nach Geschmack, also gemäß gewünschtem Bräunungsgrad ausbacken und mit leckeren Toppings servieren.

Belgische Hefe-Waffeln

Belgische Hefe-Waffeln

Bei uns gab es dazu eine leckere Beerensoße. Dazu habe ich 300 g gefrorene Himbeeren und Waldbeeren mit einem Beutelchen Vanillezucker aufgekocht und einige Minuten unter rühren einköcheln lassen. Fäddisch!!

Der Obstsalat steht eigentlich immer auf unserem Frühstückstisch. Heute enthielt er eine 1/2 Mango, geschält und gewürfelt, 2 Kiwis, geschält und gewürfelt und 2 filetierte Orangen. Sehr lecker!!

Um das Glück perfekt zu machen, werden die Waffeln einfach einem kleinen Schneegestöber aus Puderzucker ausgesetzt…nix leichter als das!!

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*