Sunshine-Bowl

Was für ein tolles Wetter heute, hier im hohen Norden!! Die SONNE hat sich gezeigt und wir hatten einen blauen Himmel, mit ganz normalen Wolken 😉 …hach, war das schön. So klare Luft ist wunderbar und macht Appetit auf was Herzhaftes, Leckeres, … so wie diese

Sunshine-Bowl

Diese Bowl sind ja momentan in aller Munde…Wie man sieht, auch in meinem! Sie stehen hoch im Kurs bei mir und meinen Lieben, denn sie versprechen Frische, Vielfalt und einen Extra-Energie-Kick, den wir – glaube ich – im Moment alle gut gebrauchen können!!

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Avocado, geschält, halbiert, entkernt und in Scheiben geschnitten(schnell mit etwas Zitronensaft beträufelt
  • 4-5 Radieschen, gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 300 g Baby Leaf-Salat, gewaschen
  • 400 g Süßkartoffel, geschält und in Würfel geschnitten
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 150 g Quinoa, mit heißem Wasser abgespült, abgetropft und nach Packungsanweisung bissfest gekocht
  • 200 g Tofu
  • je 1/4 TL getr. Rosmarin, Anissamen, Thymian, Lavendelblüte, schwarzer Pfeffer, Oregano, Majoran, Bohnenkraut und 1 TL Salz im Mörser vermischt und dabei noch etwas kleiner gerieben
  • 5 EL natives Olivenöl
  • Saft von 1 -2 Zitronen
  • 1/2 TL Ahornsirup
  • 1 TL veganer mittelscharfer Senf
  • Steinsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • etwas Kresse, Cocktailtomaten

Zubereitung:

  1. Den Tofu abspülen und in ein Küchentuch einwickeln mit ein paar Büchern  beschweren nd für 1/2 Std. zur Seite stellen. In der Zwischenzeit aus der Kräutermischung, 1 EL Zitronensaft und 1 EL Olivenöl eine Marinade rühren.
  2. Tofu in einem Gefrierbeutel mit der Marinade vorsichtig vermischen. Beutel schließen und immer mal wieder etwas „einmassieren“. 1/2 Std. ziehen lassen. Anschließend auf dem Kontaktgrill goldbraun grillen (oder in der Pfanne von jeder Seite 3 Minuten scharf anbraten) und danach in Scheiben schneiden.
  3. Die Süßkartoffeln in eine kleine Auflaufform geben mit 1 EL Olivenöl einmassieren, mit Salz, Pfeffer und dem geräucherten Paprikapulver würzen und bei 200 °C in den mit Umluft vorgeheizten Backofen geben. Nach 10 Minuten mal testen ob sie gar sind. Wenn gar – raus aus dem Ofen.
  4. Aus dem restlichen Zitronensaft (3 EL ), Senf, 1/2 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1/2 TL Ahornsirup, 3 EL Olivenöl in einem Schraubglas (mit zugedrehtem Deckel) eine Marinade mixen.
  5. Wenn alle „Bowl-Komponenten“ 😉 fertig sind, hübsch auf einem Teller anrichten, mit der Marinade beträufeln und los geht’s mit der Schlemmerei!

 

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*