Vegan Detox – Tag 18 : Birchermüsli – Kichererbsen-Pfannkuchen mit Bohnen-Hummus und Avocadosalsa

An Tag 18 durfte wieder geschlemmt werden und ich konnte in der Küche umsetzen, wovon ich am Fastentag geträumt habe. Nachmittags gab es diese wunderbare Kombi:

Kichererbsen-Pfannkuchen mit Bohnen-Hummus und Avocadosalsa

Tag 18: Kichererbsen-Pfannkuchen mit Bohnen-Hummus und Avocadosalsa

Das war ein Gedicht. Das Rezept für die Kichererbsen-Pfannkuchen findet ihr hier ich hab nur die Paprika und die Frühlingszwiebeln weggelassen. Heute verrate ich das Rezept für mein Bohnen-Hummus.

Aber immer schön der Reihe nach. Morgens hab ich mich auf mein Birchermüsli gefreut.

Birchermüsli

Tag 18: Bircher-Müsli

Das gab’s so gegen 11.00 Uhr. Vorher hatte ich noch einen grünen Smoothie, den ich aber nicht fotografiert habe, weil ich da noch die Augen fast zu hatte…das ist ja auch keine Doku hier 😉

Am späten Nachmittag war dann Zeit für unsere Hauptmahlzeit: Die Kichererbsen-Pfannkuchen. Dazu passt sehr gut eine

Avocado-Salsa

Tag 18 : Avocado-Salsa

Zutaten für 2:

  • 1 reife Avocado, halbiert, geschält, entkernt und in feine Würfel geschnitten
  • 1/8 gelbe Paprika, gewaschen, geputzt und in feine Würfel geschnitten
  • 1/8 rote Paprika, gewaschen, geputzt und in feine Würfel geschnitten
  • 3-4 Stängel frischer Koriander, gewaschen und die Blättern feine Streifen geschnitten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Steinsalz
  • 1 TL schwarzer Sesam
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten vorsichtig in einer Schüssel vermischen.
  2. Nicht zu sehr rühren, damit die Avocadowürfel in Ihrer Form erhalten bleiben.

Die Salsa schmeckt natürlich nicht nur zu den Kichererbsen-Pfannkuchen, sondern z.B. zu Brot. Macht sich auch prima auf einem Partybuffet.

Und jetzt kommt mein „Tagessieger“ an Tag 18:

Bohnen-Hummus

Tag 18: Bohnen-Hummus

Zutaten:

  • 1 Dose weiße Bohnen (240 g Abtropfgewicht )
  • 1 TL Cashewmus
  • 3 Stängel Petersilie, gewaschen (nur die Blätter nehmen)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Asafoetida
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Steinsalz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

  1. Die Bohnen aus der Dose in einem Sieb und unter fließendem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.
  2. Alle Zutaten mit einem Zauberstab oder in einem Standmixer (wird feiner) pürieren.

Ich liebe diese Hummus-Interpretation! Passt wunderbar zu jeder Brotzeit…muss auch nicht unbedingt orientalisch sein.

Es sieht fast so aus, als ob dieses Gericht des öfteren auf unserem Esstisch serviert werden wird!

Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*