Vegan Detox – Tag 6 : Obstsalat mit Kakaonib-Granola – MuMa’s Winterbohnensuppe mit Spinat – Marinierter Babyfenchel mit Tempeh

Heute gibt’s mal wieder ein Rezept! Und zwar von dieser leckeren Winterbohnensuppe mit Spinat. Die hat mich gestern nach einem anstrengenden Vormittag mit viel kalter frischer Ostseeluft so richtig schön von innen gewärmt und mir neue Lebensgeister eingehaucht! Sehr zu empfehlen für kalte Wintertage. Ich hab gleich ein bisschen mehr gekocht damit es auch noch für den nächsten Tag reicht.

MuMa’s Winterbohnensuppe mit Spinat

Zutaten: 

  • je 1/2 Cup (250 ml) Weiße Bohnen, Azuki Bohnen, Kichererbsen (getrocknet), für 24 Stunden in reichlich Wasser eingelegt
  • 1 EL Olivenöl
  • 5 mittelgroße Kartoffeln, geschält, in Würfel geschnitten
  • 1 Zucchini, gewaschen, der Länge nach geviertelt in in Scheiben geschnitten
  • 200 g frischer Blattspinat, gewaschen, in Streifen geschnitten
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 Prisen gemahlene Nelken
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss
  • mind. 3 EL Steinsalz nach Geschmack
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • Zuerst die Hülsenfrüchte abgießen und gut abspülen. Für 1 Stunde in reichlich Wasser – ohne Salz!!! – gar Kochen.
  • Währenddessen das Gemüse vorbereiten.
  • In einem großen Topf das Öl erhitzen und zunächst bei mittlerer Temperatur die Kartoffeln mit den Gewürzen (bis auf Salz,Pfeffer und Muskatnuss) anschwitzen. Nach 2 Minuten die Zucchini dazugeben und für 3 Minuten mitbraten.
  • Wenn die Bohnen gar sind, das Kochwasser weggießen, und die Bohnen zu den Kartoffeln geben. Mit 3 Litern gefiltertem Wasser / Quellwasser auffüllen und zum Kochen bringen.
  • Salz und Pfeffer hinzufügen und 10 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Immer wieder mal umrühren!
  • Jetzt den Spinat hinzufügen und noch mal 5 Minuten mitkochen.
  • Den Zitronensaft nach und nach hinzugeben: Aufpassen, dass es Euch nicht zu sauer wird!
  • Muskatnuss in die Suppe geben, noch mal abschmecken, gegebenenfalls nachwürzen und ab auf den Suppenteller!!!

So das war das Rezept …jetzt fang ich aber noch mal beim Morgen an:

Gestern musste ich so ganz gegen meine derzeitige Gewohnheit gaaanz früh hoch – wichtiger Termin!! Gääähn! Jetzt hätte ich den Kaffee echt gut gebrauchen können!!! Aber, na und?! Grüner Tee funktioniert ja auch ganz prima!! So jetzt schnell auf den Weg machen, aber das Frühstücken nicht vergessen. Meine Tochter hat uns netterweise einen leckeren Obstsalat mit Granaola vorbereitet.

Obstsalat mit Kakaonib-Granola

Der war schnell zubereitet, belebend und vitaminreich. Der perfekte Start in den Tag!

Den Mittag hatten wir schon … dann kommen wir zum Abendmahl ?! 😉

Voilá:

Marinierter Fenchel mit Pinienkernen und gedämpften Tempeh

Wie gesagt, wird davon abgeraten während einer Entgiftung/Entschlackung abends Rohkost zu verzehren. Deshalb habe ich den fein geschnittenen Fenchel für 3 Stunden in einer leckeren Blutorangen-Marinade eingelegt und somit gegart. War auf jeden Fall gut bekömmlich. Ich hab tief und fest und lange schlafen können. Wunderbar!

Nach der erholsamen Nacht waren wir dann heute morgen auf dem Wochenmarkt und haben für’s Wochenende eingekauft…ich hab wirklich tolle Ideen für meinen Wochenende-Essensplan. Morgen poste ich ein Rezept für abgefahrene, mit Mango gefüllte Paprika und Sonntag gibts ’ne Polentapizza! Da freu ich mich mal jetzt schon drauf!

Share

2 thoughts on “Vegan Detox – Tag 6 : Obstsalat mit Kakaonib-Granola – MuMa’s Winterbohnensuppe mit Spinat – Marinierter Babyfenchel mit Tempeh

  1. Uta Rauser Antworten

    Mmh. Die Suppe sieht lecker aus!

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Liebe Uta, das war sie auch! Am 2. Tag hat sie sogar noch besser geschmeckt…War sehr passend zu der Eiseskälte. Wärmend und belebend plus einem guten Gefühl im Bauch😉LG Britta

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*