saftiger Weihnachtsbraten mit Spinat-Pilz-Füllung und einem feinen Bratensößchen mit Schokolade

Schließlich reihe ich mich ein, in die schier endlos erscheinende Reihe der alljährlichenRezeptvorschläge für ein perfektes veganes Weihnachtsmenü.

Dieser Seitanbraten mit dem Sößchen, welches mit feiner Schokolade (siehe unten)  abgerundet wurde, ist der absolute Hammer, und wird auch Nicht-Veganer in Entzücken versetzen:

img_2133

Hier geht’s zum Rezept:

Die Idee zu dieser Art der Verarbeitung von Seitan ist zugegebener Weise nicht auf meinen Mist gewachsen…: Ich war am Wochenende in der wunderbaren Kurkuma-Kochschule in Hamburg und hab dort selber an einem Kochkurs „Veganes X-Mas“ teilgenommen. Das war echt toll, und ich kann das Gesamterlebnis nur wärmstens weiter empfehlen!! Und für mich, die ich selbst gerade 2 Kurse mit dem Thema „veganes Weihnachtsmenü“ abgehalten habe, gab es als Weihnachtsgeschenk nochmal sehr schöne neue Eindrücke und Ideen. Bei meinen Kursen gab es einen leckeren Linsenbraten im Blätterteigmantel, und so hatte ich mich sehr gefreut hier neue Ideen für mein eigenes Weihnachtsessen zu erhalten. Diesen Seitanbraten, den hab ich nun nochmal verändert und auf meine Vorlieben -was die Füllung angeht- abgeändert und den werde ich nun an Weihnachten servieren…dafür habe ich jetzt schon mal Probe gekocht und war sehr begeistert!!…mmmh, mir läuft jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen!!

MuMa’s Weihnachtsbraten mit Spinat-Pilzfüllung

Portionen: 2 Personen

  • 125 g Seitan Pulver (Bioläden/Reformhaus)
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1/2 TL Muskat, gemahlen
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 110 ml Wasser
  • 100 g Kichererbsen, gegart
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Öl
  • 1 Bratschlauch
  • Für die Füllung
  • 125 g Baby-Blattspinat, gewaschen, abgetrocknet
  • 1 Frühlingszwiebel, gewaschen und in feine Scheiben geschnitten
  • 4 mittelgroße Champignons, geputzt, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 EL Kokosöl
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Agavendicksaft
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1/2 TL getr. Thymian
  • 30 ml Rotwein
  1. Das Seitan-Pulver mit den trockenen Gewürzen vermengen.
  2. Die Kichererbsen und den Knoblauch mit dem Wasser fein pürieren und mit den restlichen flüssigen Zutaten verrühren. Die Kichererbsenmasse in das Seitan-Gemisch einrühren, dann mit den Händen verkneten und einen Kloß formen.
  3. Für die Füllung:
  4. Die Pilze, die Manden und die Frühlingszwiebel im heißen Öl anbraten.
  5. Temperatur drosseln und den Spinat hinzugeben. Mit Thymian und den anderen Würzmitteln würzen, und unter gelegentlichem Rühren weiter braten, bis der Spinat zusammengefallen und die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist (Ansonsten abgießen)
  6. Den Seitankloß zu einem Rechteck ausrollen und darauf die Füllung mit einem Abstand von 1,5 cm zum Rand gleichmäßig verteilen.
  7. Von der Längsseite her aufrollen, die Ränder einschlagen.
  8. Den Seitanbraten in einen Bratschlauch geben und von einer Seite zubinden: Achtet auf die Bratschlauch-Verpackungshinweise und darauf, dass die Seitanrolle keinen seitlichen Kontakt mit dem Bratschlauch hat (es backt sonst fest).
  9. Den Apfel in Spalten schneiden und neben dem Braten verteilen. Den Rotwein in den Bratschlauch gießen. Den Bratschlauch verschließen.
  10. Den Braten auf einem Backblech 1/2 Stunde bei 200 °C braten. Nach 15 Minuten den Braten im Schlauch wenden.

Hinweis:

Wenn Ihr den Braten für 4 Personen braucht, einfach Zutaten und Backzeit verdoppeln.

Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://mumaskitchen.de/2016/12/15/saftiger-weihnachtsbraten-mit-spinat-pilz-fuellung-und-einem-feinen-bratensoesschen-mit-schokolade/

img_2114

img_2128

img_2134

Ich will Euch die lecker Bratensauce nicht vorenthalten:

Weihnachtliches Bratensößchen (reicht für 4 Personen)

Zubereitung:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln, geschält 
  •  2 Knoblauchzehe, geschält
  •  3 Karotten, gewaschen, geputzt
  • 1 Stange Lauch, gewaschen, geputzt
  • 1/2 Sellerieknolle, geputzt
  • 1 Stück Petersilienwurzel
  • 2 EL Kokosöl (oder anderes Hitze unempfindliches Öl)
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 200 ml veganer Rotwein (ersatzweise frischer Orangensaft)
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzen Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • 1 Riegel vegane Zartbitterschokolade, geraspelt ( oder nach Gusto auch mehr 😉 )
  •  Optional: etwas Kokosmilch zum Verfeine

Zubereitung:

1. In einem großen Topf/einer großen Pfanne das Öl erhitzen.
2. Das in grobe Stücke geschnittene Gemüse in den Topf geben. Das Gemüse rösten bis es Farbe annimmt.
3. Nun das Tomatenmark, Zimt, Kardamom dazu geben und für ca. 3 mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und anschließend die Flüssigkeit wieder etwas einkochen lassen.
4. Die Gemüsebrühe, Lorbeer dazu geben und für mindestens 30 Minuten (gerne länger) ohne Deckel leicht köcheln lassen. Gelegentlich rühren.
5. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und durch ein Sieb passieren. Sollte die Sauce zu dick sein etwas Gemüsebrühe dazu geben oder bei zu flüssiger Sauce einkochen lassen.
6. Die passierte Soße nun noch einmal in einem Topf auf die Herdplatte stellen und die geraspelte Schokolade unterrühren und schmelzen lassen. Optional kann die Soße noch mit etwas Kokosmilch verfeinert werden. Nach Zugabe nicht mehr kochen lassen.

Über den Braten geben oder direkt auf die vorgewärmten Teller…Enjoy!!! Das für die Soße gebratene Gemüse wird nicht entsorgt (ohgottohgottohgott), sondern warmgehalten / noch mal kurz aufgebraten und zum Braten serviert.

img_2150

Share

One thought on “saftiger Weihnachtsbraten mit Spinat-Pilz-Füllung und einem feinen Bratensößchen mit Schokolade

  1. […] Saftiger Weihnachtsbraten mit Spinat-Pilz-Füllung und einem feinen Bratensößchen mit ... unverbissen-vegetarisch.de/2017/12/7-x-veganer-festtagsbraten

Kommentar verfassen