Britta’s Süßkartoffelbrot mit Kürbiskernen

Ich liebe Süßkartoffeln und habe sie deshalb immer zu Hause vorrätig. Sie passen auch hervorragend in die Jahreszeit…so als Gemüse. Im Brot sind sie bei mir jedoch noch nicht vorgekommen, …das habe ich jetzt – passend zur Weihnachtszeit mit Lebkuchengewürz veredelt – geändert. Dieses leckere, lockere Brot passt sowohl zum süßen Frühstück, als auch als Beilage zu einer herzhaften Mahlzeit.

img_2036
Seine Saftigkeit und Lockerheit hat das Brot auch nach mehreren Tagen nicht verloren. Mittlerweile hat dieses Rezept im Familien- und Freundeskreis schon rießenden Absatz gefunden und ich kann Euch nur empfehlen das mal auszuprobieren.

Hier geht‘ s zum Rezept…

Britta’s Süßkartoffelbrot mit Kürbiskernen

Britta’s Süßkartoffelbrot mit Kürbiskernen

  • 450 g Dinkelmehl 630
  • 450 g Süßkartoffel, geschält, und in kleine Würfel geschnitten
  • ca. 200 ml Wasser (für die Süßkartoffeln)
  • 1 Würfel Hefe
  • ca. 300 ml Wasser (für den Hefeteig)
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Salz
  • 1TL Agavendicksaft
  • 4 EL geröstete Kürbiskerne, grob zerhackt und in der Pfanne ohne Öl angeröstet
  • Sowie: 1 große oder 2 kleine Kastenformen mit Backpapier ausgelegt
  1. Die Süßkartoffelwürfel in 200 ml Wasser weich kochen. Dauert ca. 10 Minuten...Gabeltest!
  2. Zerstampfen und etwas abkühlen lassen, sodass der Stampf lauwarm ist.
  3. Währenddessen die Hefe zusammen mit dem Agavendicksaft und 300 ml lauwarmem Wasser in einer Schüssel auflösen.
  4. Das Mehl mit Salz und Lebkuchengewürz verrühren.
  5. Die Hefemilch mit dem Süßkartoffelstampf und den Kürbiskernen vermengen und über die Mehlmischung geben.
  6. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Dann noch mal 5 Minuten mit den Händen Kneten. Dazu evtl. etwas Mehl über den Teig geben.
  7. Der Teig darf nicht zu fest sein. Ggfs. noch etwas Wasser hinzufügen oder Mehl hinzufügen.
  8. Den Teig zu einer Kugel formen, gut mit Mehl bestäuben und in eine Schüssel legen. Schüssel abdecken und den Teig für eine Stunde an einem warmen gehen lassen.
  9. Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form geben und nochmal für 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  10. Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheitzen.
  11. Das Brot dann für ca. eine Stund backen. Ich stelle mmer eine kleine ofenfeste Form mit Wasser mit ins Rohr.
  12. Sollte das Brot während der Backzeit zu dunkel werden, könnt ihr für die letzten 30 Minuten ein Stück Backpapier drüberlegen. Ofen im Auge behalten...!
  13. Brot abkühlen lassen und genießen.
Recipe Management Powered by Zip Recipes Plugin
http://mumaskitchen.de/2016/11/30/brittas-suesskartoffelbrot/

img_2024
Nach 50 Minuten hab ich schon mal den ersten Stäbchentest gemacht. Sollte kein Teig mehr am Stäbchen sein, kann man dass Brot schon vor Ende der Backzeit herausnehmen.

img_2034

img_2067
img_2064
Viel Spass beim Ausprobieren, und lasst es Euch schmecken!!

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*