MuMa’s Kartoffel-Apfel-Puffer mit Smokey Baked Beans

Ich kredenze Euch heute mein Frühstück vom Sonntag 😉 Nachdem wir am Abend vorher bei Marlies reich bewirtet wurden und wir etwas länger geschlafen haben, musste ein herzhafte Frühstück her!! Und was gibt’s da besseres als  Kartoffelpuffer. Diesmal in einer Kartoffel-Apfel-Variante! Warum eigentlich nicht. Sonst gibt’s ja auch Apfelmus zu den Kartoffelpuffern…sparen wir uns das Mus!!

IMG_8514

Die Smokey Baked-Beans mussten dann einfach noch mit dazu…und , was soll ich sagen? Das war Hammer-lecker zusammen!!!

Zutaten Kartoffel-Apfel-Puffer:

  • 1 Kilo Kartoffeln, geschält und grob geraspelt
  • 1 großer Apfel, gewaschen, entkernt, geviertelt und grob geraspelt
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und grob geraspelt
  • 3 EL Kichererbsenmehl
  • 1/2 TL Muskatnuss, gemahlen
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • Bratöl zum Ausbacken (ich habe Koksöl genommen, mmmh war das gut)

Zutaten Smokey Baked Beans:

  • 250 ml passierte Tomaten
  • 1 kleine Dose weiße Bohnen, abgetropft
  • 1/4 TL Oregano
  • 1/4 – 1/2 TL Liquid Smoke, bitte abschmecken!! Jeder mag es anders…lieber mit etwas weniger loslegen!
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und in feine Würfel geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/2 TL Zitronenschalenabrieb
  • 1/4 TL Thymian
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Agavensirup

 

Zubereitung:

  1. Sie Kartoffel-, Apfel und Zwiebelraspeln in einer Schüssel miteinander vermischen. Das Kichererbsenmehl und die Gewürze unterrühren und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann wieder gut durchrühren.
  2. In einer Pfanne etwas Bratöl erhitzen und von dem Pufferteig 3 Portionen in die Pfanne geben (ca. 2 EL pro Portion), so dass die Puffer, nachdem sie mit dem Bratenwender etwas plattgedrückt wurden, etwa 7 cm Durchmesser haben. Die Puffer nicht zu groß machen!
  3. Bei mittlerer Hitze für ca. 3 Minuten von jeder Seite goldbraun anbraten. Wenn sie am Rand goldbraun sind, wenden.
  4. Weitermachen, bis der Teig alle ist 😉 Die fertigen Puffer auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller im Ofen bei 90°C warmhalten.
  5. Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen und dann die Zwiebeln darin glasig schwitzen. Nach 2 Minuten den Knoblauch hineinpressen, Die passierten Tomaten und die Gewürze hinzufügen und zum Köcheln bringen. Für ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  6. Die abgetropften Bohnen mit dem Zitronenabrieb hinzugeben und 1 Minute weiterköcheln lassen. Mit Agavensirup, Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Kartoffel-Apfel-Puffern servieren.

IMG_8519

IMG_8511

IMG_8509

Auch als Katerfrühstück perfekt!!!

Share

3 thoughts on “MuMa’s Kartoffel-Apfel-Puffer mit Smokey Baked Beans

  1. mumaskitchen

    mumaskitchen Antworten

    Liquid Smoke habe ich mir im Internet bestellt. Auf Bio-Qualität achten!! Gibts aber auch im Veganz. Rote Beete-Puffer hören sich sehr lecker an! Gute Idee, ich bin gespannt!! Liebe Grüße Britta

  2. PurpurBête Antworten

    Wo kriegt man eigentlich Liquid Smoke? Ich vertrage Räuchertofu so schlecht und würd egern mal testen, ob es mir nach Liquid Smoke besser (er-)geht.

    Sieht übrigens wieder gigantisch lecker aus! Ich muss auch mal wieder Rote-Bete-Puffer machen, vielleicht diesmal mit Kichererbsenmehl und Apfel??

  3. marliesgierls Antworten

    Das würde mir aber auch jetzt zum Abendbrot gut passen, denn ich liebe Kartoffelpuffer! Lg Marlies

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*