Flower Power-Bulgur meets Chunky Peanut-Cream

Samstag ist Wochenmarkttag in Eckernförde. Um die ganzen Köstlichkeiten, die ich heute erstanden habe möglichst in einem Gericht unterzubringen, habe ich diesen Bulgur etwas bunter gestaltet. Noch ’ne leckere Sauce wollten wir dazu machen… Meine „1001 Nacht“-Kochkursteilnehmer/innen kennen bereits die leckere Tahini-Sauce, die es zu den Falafeln gibt. Die wollte ich gerne machen, aber dann war leider kein Tahin mehr da … nur noch das Glas … ohne Inhalt … stand im Kühlschrank!!! Schade! Aber easy und kein Grund schlechte Laune zu bekommen: Kurzerhand haben wir uns mit gesalzener chunky Erdnusscreme (Rapunzel) geholfen und dabei rausgekommen ist eine ebenbürtige Variante der Sesam-Sauce. Zu dem Bulgur war das der absolute Sommer-Hit: IMG_8378 Zutaten Bulgur für 4 Leute:

  • 1 1/2 Cup Bulgur (wenn Ihr eine glutenfreie Variante haben wollt, nehmt Ihr anstelle Bulgur – Quinoa)
  • 3 Cup vegane Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Cup geschälte Erbsen
  • 1 rote Zwiebel, geschält, geviertelt und in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 3 kleine Karotten, gewaschen und gewürfelt
  • 1 kleine Salatgurke, gewaschen und gewürfelt
  • 2 Freiluft-Tomaten, gewaschen, entstrunkt und gewürfelt
  • 10 Kalamataoliven, entsteint und halbiert
  •  Msp. Nelken, gemahlen
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 Zitronenscheibe, mit Schale, ohne Kerne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Agavensirup
  • 1 Zweig frische Minze, gewaschen und die Blätter klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken

Zutaten Chunky Peanut-Cream:

  • 200 g Sojajoghurt Natur, ungesüßt (ich hatte Sojade)
  • 3 gehäufte EL chunky Peanutbutter
  • Saft einer Zitrone
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1 TL Agavensirup
  • 2 EL Olivenöl

creamy und sooooo gut! IMG_8368 Zubereitung: Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

  1. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Karotten, Erbsen und Zwiebeln zusammen mit Nelkenpulver und gem. Koriander für 2 Minuten unter Rühren anschwitzen.
  2. Bulgur hinzufügen und für 2 Minuten unter Rühren weiter braten.
  3. Mit der Brühe ablöschen, Zitronenscheibe, Agavensirup und Knoblauch hinzufügen und aufkochen lassen. Für 10 Minuten bei schwacher Hitze ohne Deckel köcheln lassen. Ab und zu rühren und aufpassen, dass nichts anbrennt!
  4. In der Zwischenzeit aus den Zutaten für die Chunky-Peanut-Cream die Sauce zusammen rühren.
  5. Wenn der Bulgur gar ist, den Topf vom Herd nehmen. Die anderen Zutaten (Gurke, Tomaten, Minze und Oliven) vorsichtig unter den Bulgur heben. Nicht zu viel rühren sonst wird der Bulgur matschig!! Zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

..et voilà: … wir haben uns dazu noch einen kleinen Tapas-Burger (Taifun) gegönnt. Das hat das Flower-Power-Feeling perfekt gemacht 😉 IMG_8390 IMG_8374 IMG_8344

Share

3 thoughts on “Flower Power-Bulgur meets Chunky Peanut-Cream

  1. marliesgierls Antworten

    So sieht der Sommer aus, frisch, bunt…. sehr lecker, die Sauce merke ich mir, denn die Peanutbutter verwende ich auch gerne beim Gemüse zusammen mit Reisnudeln. Liebe Grüße Marlies

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Danke, liebe Marlies! Bis nächsten Samstag!! Wir freuen uns sehr auf Deine Kochkünste!! und Eure Gastfreundschaft!! LG Britta

      1. marliesgierls Antworten

        Mal sehen, was der Küchengarten noch so hergibt, wir freuen uns auch auf Euch! Liebe Grüße Marlies

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*