MuMa’s Magic Mushroom-Pizza

Nee, nee, dass wir uns hier nicht falsch verstehen!!! Es handelt sich lediglich um eine „besondere“ Pilz-Pizza … und bei den Pilzen geht es um gewöhnliche Bio-Zucht-Champignons und nicht um „Magic-Mushrooms“!! Diese Pizza ist extrem lecker, kommt auch ohne jeglichen Käseersatz aus, hat aber keinerlei bewusstseinserweiternde Wirkung 😉 Naja, wer weiß?? IMG_0237 Wieso eigentlich „Magic“?? Jaaa, der besondere Zauber kommt hier durch das von mir verwendete Zitronen-Basilikum. Das gibt dieser Pizza DIE besondere Note und passt ganz besonders gut zu den leckeren Champignons. „Magic“ ist auch, dass bei dieser Pizza auf die klassische Tomatensauce verzichtet wird und an deren Stelle frische, sonnengereifte Tomaten zum Einsatz kommen. So dass der Belag auf einem Bett von gewürfelten Tomaten ruht – pur! Käseersatz? ?? Nö! Heute nicht! Bei der Hitze geht’s wunderbar ohne und überhaupt, bei so leckeren Zutaten lenkt der Käseersatz nur ab!!

Zutaten Hefeteig (2 – 3 Personen):

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Agavensirup
  • 1 TL Salz
  • 400 g Dinkelmehl (630)
  • 4 EL feines Olivenöl + 1 EL zum Einreiben und Bearbeiten des Teiges
  • ca. 200 ml lauwarmes Wasser (der Teig soll geschmeidig und leicht klebrig sein)

Zutaten Belag:

  • 500 g kleine braune Champignons, geputzt und halbiert bzw. die mini kleinen ganz lassen
  • 3 sonnengereifte Bio-Tomaten, gewaschen  und in kleine Würfel geschnitten ( Schale kann dran bleiben, Strunk raus!)
  • 1 Frühlingszwiebel, geputzt, gewaschen und in feine Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 100 g Blumenkohlröschen, gewaschen und für 5 Minuten in kochendem Salzwasser gegart, danach mit kaltem Wasser abgeschreckt
  • 1 EL Olivenöl
  • Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 große Handvoll Zitronen-Basilikum
  • etwas Kresse
  • ca. 1/2 TL Oregano, getrocknet (frisch ist auch prima!! Hatte ich aber leider nicht!)

Have a break … have a Magic Mushroom-Pizza!! IMG_0238 Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerkrümeln und in einer Tasse mit 1 TL Agavensirup und ca. 2 EL von dem lauwarmem Wasser kurz verrühren.
  2. Das Hefewasser mit 4 EL Öl zum Mehl schütten und alles gut mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Soviel von dem restlichen lauwarmen Wasser hinzufügen, dass der Teig geschmeidig aber noch etwas backsig ist. Er wird in der Schüssel mit öligen Händen mit etwas Olivenöl rundherum eingerieben und zu einer Kugel geformt.
  3. Teig mit Tuch abdecken und mindestens 40 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Belag schnippeln … und Ofen auf 220 ° C Umluft vorheizen.
  5. Nach der Geh-Zeit mit öligen Fingern den Teig (sollte sich vom Volumen her verdoppelt haben) auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech vorsichtig verteilen.
  6. Auf dem Teig zunächst die Tomatenwürfel, anschließend Zwiebeln, Knoblauch und Champignons verteilen. Als kleine Highlights werden die Blumenkohlröschen auf der Pizza verteilt.
  7. Pizza salzen, pfeffern, mit Oregano würzen und mit Olivenöl beträufeln.
  8. Pizza im Ofen für ca. 15 Minuten backen, bis der Teig am Rand Goldbraun ist.
  9. Zitronen-Basilikum und Kresse auf der fertigen Pizza verteilen und alles mit einem erfrischenden Kaltgetränk genießen.

IMG_0239 IMG_0240 IMG_0242 übrigens: Am Samstag Vormittag waren wir in unserem Lieblingsstädtchen Eckernförde zum 3. Vegan Summer-Festival. Mit vielen Ständen und Fressbuden ganz in veganer Hand und das Ganze direkt am Strand. Traumhaft!! Auf unserer Fahrt nach Eck-Town haben wir eine Fahrrad-Kolonne überholt. Man beachte die Aufschrift auf den Shirts: IMG_0222 … an den Seiten stand: Go Vegan 😉

Share

12 thoughts on “MuMa’s Magic Mushroom-Pizza

  1. marliesgierls Antworten

    Zum sofort reinbeißen, wäre jetzt nicht schlecht! Ich nehme auch keinen Käseersatz zur Pizza, da kommen die anderen Zutaten wirklich besser raus und Zitronenbasilikum ist bestimmt toll, habe ich leider nicht in meinem Sortiment, aber Zitronenthymian und der passt auch wunderbar zu Tomaten. LG Marlies

  2. marliesgierls Antworten

    Zum sofort reinbeißen, wäre jetzt nicht schlecht! Ich nehme auch keinen Käseersatz zur Pizza, da kommen die anderen Zutaten wirklich besser raus und Zitronenbasilikum ist bestimmt toll, habe ich leider nicht in meinem Sortiment, aber Zitronenthymian und der passt auch wunderbar zu Tomaten. LG Marlies

  3. neulandwegovegan Antworten

    oh, die sieht sehr gut aus, lecker, lecker 🙂

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Oh ja! Danke 🙂

  4. irgendwieblog Antworten

    Soooo lecker schaut die Pizza oje ich habe gerade noch Hunger und dann sehe ich jetzt auch noch sowas leckeres…

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      …na, dann mal losgelegt!! Guten Appetit!

      1. irgendwieblog Antworten

        zum Glück habe ich nicht alle Zutaten..Haha

        1. mumaskitchen

          mumaskitchen Antworten

          …wir haben die ganze Pizza verdrückt!! Zu zweit!! Liebe grüße Britta

  5. koeniginvegan Antworten

    *Lach* Diese lecker aussehende Pizza wurde wohl von Brittlebrick’s Hanfmilch inspiriert!? Und dem ‚Oxi‘ scheinen ‚wir‘ ja schon ein ganzes Stück näher 👍

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      naja, so’n büschen!! 😉 OXI !!! LG Britta

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*