MuMa’s Big-Apple-Bagels

Ich dachte immer, dass es die besten veganen Bagels bei „Ess-a-Bagel“ in Uptown New York in der 3rd Avenue gibt.
Und für die hab ich mich auch gern in einer lange Schlange angestellt … aber jetzt hat sich das schlagartig geändert:

IMG_5195-1

Heute gab’s die besten New-York-Style Bagels bei uns zu Hause am Frühstückstisch. Wir gönnen uns ja nicht viel Gluten, aber am Wochenende darf‘ s dann mal ein bisschen mehr sein 😉 Die Bagels waren wirklich phänomenal!! Dazu veganer Cream-Cheese und sonnengereifte Tomaten…oder Cream-Cheese mit Erdbeer-Chia-Marmelade … das passende Heißgetränk dazu…H A M M E R !!

IMG_5204

Erst mal volle Kanne Billy Joel „New York State Of Mind“ anstellen, dann kommt ihr in die richtige Bagel-Stimmung…

Zutaten:

(für 8 Stück)

  • 500g Dinkelmehl 630
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2 EL Agavensirup
  • 2 TL feines Meersalz
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 El Sesam
  • 2 EL Leinsamen
  • ca. 1 L Wasser oder mehr, 1 EL Agavensirup, 1 EL Natron und Meersalz zum Kochen
  • 2 EL Sojamilch zum Bestreichen

Zubereitung:

IMG_5202

  1. Die Trockenhefe zusammen mit 1 Tl Agavensirup in dem warmen Wasser auflösen und 10 Minuten stehen lassen bis sich viele feine Bläschen bilden.
  2. Das Mehl mit dem restlichen Agavensirup und Salz gut mischen. Das Hefewasser sowie das Olivenöl zufügen und mit den Knethaken des Handmixers durchkneten. Der Teig darf ruhig ein bisschen klebrig sein. Rundherum mit ein bisschen Olivenöl bestreichen, zu einer Kugel formen und mit einem Geschirrtuch abgedeckt 10 Minuten zur Seite stellen. Danach noch einmal mit den warmen Händen gut durchkneten und mit dem Geschirrtuch wieder abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. (Ich empfehle den Teig über Nacht in einem kalten Raum stehen lassen, wenn ihr gleich morgens die Bagels zum Frühstück verputzen wollt.)
  3. Danach aus der Schüssel nehmen, von Hand nochmals kräftig durchkneten und in 12 gleichgroße Stücke teilen. Die Stücke jeweils zu Bällchen formen, in die Mitte mit einem Holzlöffelstiel oder den Fingern ein Loch machen und dann das Lochen nach und nach vergrößern bis es etwa 4 cm groß ist.
    IMG_5157
  4. Die geformten Bagels auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit das Wasser mit dem Natron ca. 2 TL Salz und 1 TL Agavensirup zum Kochen bringen und dann jeweils einen Bagels hineingleiten lassen und von jeder Seite etwa eine Minute kochen lassen, hierbei gehen sie stark auf.
    IMG_5161 IMG_5177
  6. Die Bagels mit Hilfe einer Schaumkelle herausnehmen und wieder auf das Backblech legen. Mit den anderen Bagels  genau so verfahren.
  7. Die Bagels mit der Sojamilch einpinseln und die Oberseite mit den Körnern bestreuen.IMG_5188 IMG_5182
    Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 °C Ober- und Unterhitze etwa 20-25 Minuten backen.

IMG_5193-1

Bon Appétit!IMG_5226

IMG_5197

IMG_5209

 

 

 

Share

14 thoughts on “MuMa’s Big-Apple-Bagels

  1. brittlebrick Antworten

    Mann, sehen die lecker aus!
    Aber ich schließe mich Winnie an: Ich hatte bisher kein Glück mit Bagels. In Wasser vorgaren könnte aber ein heißer Tipp sein. Ich versuche es irgendwann vielleicht doch nochmal.
    LG, Britta

  2. brittlebrick Antworten

    Mann, sehen die lecker aus!
    Aber ich schließe mich Winnie an: Ich hatte bisher kein Glück mit Bagels. In Wasser vorgaren könnte aber ein heißer Tipp sein. Ich versuche es irgendwann vielleicht doch nochmal.
    LG, Britta

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Danke, Britta! 😉 Hab ich jetzt schon mehrfach gemacht … wird jedes Mal noch besser. Geht echt super! Versuch’s mal!! LG Britta

  3. VeganWitch Antworten

    Oh was für ein Glücksfall deinen Blog gefunden zu haben – Hammer Rezepte! Danke danke danke, finde hier Vieles, das ich unbedingt ausprobieren muss! Man merkt deinen Posts auch total an, dass es dir Spaß macht zu bloggen – find ich sehr cool! 🙂
    Freu mich schon auf deine nächsten Rezepte.
    Liebe Grüße 🙂

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Danke!! Das Kompliment kann ich nur zurückgeben! Das bloggen bringt mir Spaß! und das Kochen noch viiiiel mehr 😉 Liebe Grüße

  4. VeganWitch Antworten

    Oh was für ein Glücksfall deinen Blog gefunden zu haben – Hammer Rezepte! Danke danke danke, finde hier Vieles, das ich unbedingt ausprobieren muss! Man merkt deinen Posts auch total an, dass es dir Spaß macht zu bloggen – find ich sehr cool! 🙂
    Freu mich schon auf deine nächsten Rezepte.
    Liebe Grüße 🙂

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Danke!! Das Kompliment kann ich nur zurückgeben! Das bloggen bringt mir Spaß! und das Kochen noch viiiiel mehr 😉 Liebe Grüße

  5. marliesgierls Antworten

    Meine Familie jammer immer, dass ich sie so selten mache, wenn ich jetzt Deine Fotos sehe, denke ich auch, da muss ich wieder mal ran, sie sind echt lecker, leider braucht man etwas mehr zeit dafür und sie werden aber doppelt so schnell verputzt! Aber jetzt habe ich auch Appetit! LG MArlies

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Da ich am Freitag Abend bereits den Teig zubereitet habe un er dann über Nacht gehen durfte, war das am Samstag Morgen ’ne schnelle Sache. aber Du hast recht…sie waren auf unerklärliche Weise sehr schnell verschwunden!! 😉
      LG Britta

  6. Anja Antworten

    Deine Bagels sehen aber lecker aus! Schöne Fotos 🙂
    Lg Anja

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Danke!!! Die Fotos macht immer meine Tochter! Ich werde das Kompliment weitere ben!! LG Britta

  7. Winnie Antworten

    Mit Bagels hatte ich noch nie Glück beim selber machen :-/

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      das war der erste Versuch…super easy!! Da kann nix schief gehen!! LG Britta

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*