MuMa's Giersch-Smoothie

So, wie werden wir jetzt wach?! Diese Frage stellen wir uns gebetsmühlenartig jeden Morgen aufs Neue. Die Antwort findet sich in diesem wunderbaren Gebräu aus unserer Chaos-Küche: Giersch ist meine Droge: Seit einiger Zeit können mich meine Nachbarn morgens um halb 6 mit halbgeöffneten Augen im PJ im Garten beobachten, wie ich in meinem Wildwuchs nach den jungen Giersch-Trieben suche und mich schlafwandlerisch dann wieder in meinen Unterschlupf verziehe 😉 Zurück in meiner Behausung bereite ich mit Hilfe des Zauber-Krautes und einiger anderer erlesener Zutaten mein Lebenselixier zu: IMG_4937 Warum in die Ferne schweifen, wen das Gute wächst so nah? Der Giersch (Aegopodium podagraria) ist als ausgesprochenes Vitamin-C-Kraut bekannt – in ihm ist bis zu 15mal mehr Vitamin C enthalten als zum Beispiel in Kopfsalat, oder auch 4mal so viel Vitamin C wie in einer Zitrone. Zudem ist er voller Mineralstoffe, man fand heraus, dass bis zu 13mal so viele Mineralstoffe im Giersch sind wie im Grünkohl, der ja auch schon als ausgesprochener Mineralienspender einen Namen hat. IMG_4942 MuMa’s Giersch Smoothie Zutaten für 2:

  • 1 Handvoll frisch gepflückter Giersch, gewaschen (ich bevorzuge die jungen Triebe)
  • 1 Scheibe (1,5 – 2 cm) Ananas, ohne Schale, grob gewürfelt
  • Saft von 2 Orangen und 1 Limone
  • 1 cm Stück frischer Ingwer, geschält und fein gewürfelt
  • 1 süße Birne, gewaschen, entkernt und grob in Stücke geschnitten
  • 1 EL Flohsamenschalen (!!)
  • 1 EL Chiasamen – für den Extra-Energie-Kick
  • optional aber nicht zu verachten: 2 cm Stück Kurkumawurzel, und fein gewürfelt (nicht zu ersetzen durch gemahlenen Kurkuma)

Zubereitung: Alles im Standmixer zum Smoothie verarbeiten, Schluck für Schluck genießen –TAKE YOUR TIME – und DURCHSTARTEN!! YEAH!

Share

8 thoughts on “MuMa's Giersch-Smoothie

  1. neulandwegovegan Antworten

    Hallo, mir gefällt Dein Blog sehr, auch ich gehe gerne morgens durch den Garten, um mich mit Wildkräutern für den Smoothie einzudecken. Hiermit nominiere ich Dich zum Liebsten Blog Award, lies einfach meinen Beitrag dazu. Lieben Gruß, Neuland 🙂

  2. merlanne Antworten

    Überall lese ich über Giersch … jetzt ist meine Neugier geweckt und morgen gehe ich mal in den Garten kucken, ob Giersch auch hier wächst.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  3. marliesgierls Antworten

    Ich bin nicht so ein Giersch-Fan, aber mit den anderen Zutaten zusammen, kann ich es mir doch gut vorstellen. Zur Zeit schummel ich den Hunden immer etwas Giersch ins Futter, sie bekommen ja zum Fleisch immer viel püriertes Gemüse und Obst, aber ich glaube der Hit ist es auch nicht. LG Marlies

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Auf die Art und Weise Jubel ich meinen Hunden auch ab und zu ein paar extra Vitamine unter;)
      LG Britta

  4. PurpurBête Antworten

    Ich mag geschmacklich ja lieber Brennnessel und Vogelmiere, aber die Nummer mit den Inhaltsstoffen ist ja doch recht überzeugend. Man muss ja keine Ein-Sorten-Smoothies machen, sondern kann einige Blätter untermischen. Wahrscheinlich kann man fliegen, wenn man alle drei im Smoothie hatte ✌.
    Ein Smoothie an sich sollte genügend Ballaststoffe beinhalten, so dass man sich die Flohsamenschalen eigentlich sparen kann (besonders, wenn auch noch Chia drin ist). Außer man schätzt den andickenden Effekt, ich find ihn immer etwas zu heftig.
    Ich mache meine Smoothies immer gern mit ner gefrorenen Banane (neben anderem Obst). Das kühlt und gibt Cremigkeit.

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      die gefrorene Banane ist mir momentan noch zu kalt, deshalb die Süße von der Birne…lecker. Die Chias nehme ich wegen des Protein-Kicks und die Flohsamenschalen wg. der Detox-Wirkung… 😉 ist bei diesem Schmuuusie erwünscht!! Wenn Du zufällig an frische Kurkumawurzel kommst, würde das dem ganzen noch die Krone aufsetzen…normalerweise nehme ich immer noch Gerstengrassaftpulver in meine Smoothies. Durch die orange Kurkumawurzel bekam der Smoothie aber ein so tolles Grün, dass ich mir das durch den Gerstengrassaft nicht verderben wollte. Hat auch sättigungsmäßig gut vorgehalten. Gefrühstückt habe ich dann erst um 11.00 Uhr. LG

  5. Martha Antworten

    Yeah! Girsch wächst bei mir unaufhaltsam auf dem Balkon im Topf, i love it. Vor allem ist er sehr proteinreich und basisch! Flohsamenschalen (psyllium husk) hab ich noch nicht in einen Smoothie getan, werde das jetzt aber auch mal probieren. Danke fürs Rezept!

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Hi Martha, Flohsamenschalen wirken sich positiv auf die Verdauung aus 😉 und helfen beim Entgiften! Ich nutze den Giersch auch als Gemüse, Pesto oder Salat…ist echt lecker…und so schön günstig. LG Britta

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*