MuMa's Marzipan-Kokos-Makronen – vegan, glutenfrei

Nachdem ich in meinem letzten veganen Backkurs mit den Teilnehmern sehr leckere Kokosmakronen gebastelt habe, wollte ich Euch das Ergebnis auf keinen Fall vorenthalten! Ich habe noch etwas am Rezept gefeilt und das Weizenmehl durch Reismehl ersetzt, so dass jetzt die glutenfreie Variante zur Verfügung steht. Die Makronen sind so lecker, dass von unserem Blech heute nachmittag mal wieder nichts übrig geblieben ist. Aber zum Glück haben wir rechtzeitig Fotos gemacht:

IMG_1941

Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten für 1 Blech:

 

  • 100g Marzipan
  • 100g Kokosflocken
  • 3 TL Ei-Ersatz, mit 5 EL Wasser aufgeschlagen
  • 50g Puderzucker
  • 20g Reismehl
  • ¼ TL Backpulver
  • optional: 50 g vegane Zartbitterschokolade im Wasserbad geschmolzen

 

IMG_1944

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ei-Ersatz mit 5 EL Wasser und dem Puderzucker in einer Schüssel aufschlagen. Das Marzipan mit der groben Gemüsereibe in die Schüssel reiben und mit den restlichen Zutaten vermischen.
  3. Den Teig in kleine Kugeln mit einer Spitze formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und für ca. 10 Minuten backen, bis die Spitzen leicht gebräunt sind. die Makronen dürfen noch etwas weich sein.
  4. Die Zipfel aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Optional: Die Makronen mit geschmolzener veganer Schokolade verzieren!!

IMG_1930

 

…das ist doch auch was für den Tierfreitag!

IMG_1936

 

Share

0 thoughts on “MuMa's Marzipan-Kokos-Makronen – vegan, glutenfrei

  1. koeniginvegan Antworten

    Ooohhhh … Ob ich das HEUTE noch schaff, weiß ich gar nicht … Bin wie gesagt etwas Geburtstagsbuzy 😉

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Tschuldigung, ich hab falsch gelesen..ist mir auch grad aufgefallen!!!;)) Aber ich freu mich trotzdem auf den Post! Alles Liebe!

  2. koeniginvegan Antworten

    Heute habe ich es (neben 2 Geburikuchen) endlich geschafft, Deine Makronen zu backen!!!
    Köööööstlich!!! Ich werde Dich mit Deinem Rezept mal auf meinem Blog weiterempfehlen … (Da findest Du dann auch ein Foto 😉)

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Schön, dass dir die Makronen geschmeckt haben!!! Vielen Dank fürs Weiterempfehlen, werd gleich mal nachschauen!!! Liebe Grüße

  3. marliesgierls Antworten

    Ich finde auch, dass das mit dem Ei-Ersatz recht gut klappt, zwar nicht ganz wie Eiweiß, aber immerhin. Die Makronen sehen perfekt aus.LGMarlies

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Danke!! Sie schmecken auch perfekt. In der Mitte noch schön saftig, wie beim Original… LG Britta

  4. PurpurBête Antworten

    Braucht man das Mehl denn überhaupt? Ist ja sehr wenig …

  5. koeniginvegan Antworten

    Kokosmakronen!? SEHR gut!! Ich war schon am Überlegen, wie man DIE wohl hinkriegt 😉 Die werde ich testen und bin schon seehr gespannt!!

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Du wirst überrascht sein, wie gut die sind…wie gesagt, das Blech von heute nachmittag ist schon verhaftet! Dafür geht’s mir jetzt erstaunlich gut! 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*