MuMa's Linsenwahnsinn mit Tahini-Sauce

So,

jetzt aber, jetzt kommt endlich das Rezept vom sonntäglichen Linsengemüse, das wir am Samstag zusammen mit den den leckeren Crispy Smashed Potatoes (in Anlehnung an ein Rezept von Angela Liddon „Ohsheglows“) verspeist haben.

IMG_0500 Den Rest vom Linsengemüse haben wir denn am Sonntag zusammen mit den Pumkin-Spiced Spätzletten gegessen.

IMG_0587

Vor allem durch das Ablöschen mit dem Rapunzel-Merlot (vegan) war das Gemüse geschmacklich perfekt abgerundet.

Ein voller Genuss sowohl geschmacklich als auch visuell…denn das Auge isst ja bekanntlich immer mit!

Und so wird’s gemacht:

Linsenwahnsinn für 2 Leute:

  • 200 g Berglinsen (gewaschen und abgetrocknet)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Stangen Staudensellerie (geputzt, gewaschen und in kleine Würfel geschnitten)
  • 1/2 rote Paprika (gewaschen, geputzt und in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Stück Kürbis (ca. 200 g, geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 mittelgroße Karotte (gewaschen und in kleine Würfel geschnitten)
  • 3 Frühlingszwiebeln (geputzt, gewaschen und in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 mittelgroße Zwiebel /geschält und i kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Knoblauchzehe (geschält und in hauchdünne Scheiben geschnitten)
  • 1 kleine rote Chilischote (entkernt und in sehr feine Stücke geschnitten)
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 200 g Tofu, natur (in Würfel geschnitten)
  • 1/2 TL Kümmel, gemahlen
  • 1 TL gemahlene Koriandersamen
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 100 ml veganer Rotwein
  • ca. 1/2 Liter vegane Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Ahornsirup
  • Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL frischen, gehackten Koriander

Für die Tahini-Sauce:

  • 2 EL Tahin
  • 250 g Soyajoghurt, natur
  • 1 TL Zitronensaft
  • Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst bereiten wir die Tahini-Sauce zu. Dazu alle Saucen-Zutaten in den Blender geben und miteinander zu einer cremigen Sauce vermischen. Evtl. kurz vor dem Servieren etwas heißes Wasser hinzugeben und noch mal im Blender mixen, dann wird die Sauce etwas flüssiger.
  2. Die Linsen waschen und abtrocknen und das Gemüse entsprechend derZutatenliste vorbereiten.IMG_0274IMG_0275
  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Gewürze darin etwas anbraten. Zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen, kurz mitbraten und dann die Linsen und das Gemüse nacheinander in das Öl geben und unter Rühren gut anbraten.
    IMG_0312Vorsichtig mit dem Chili…vorher probieren, damit das Essen nicht zu scharf wird. Wenn es sich um sehr scharfe Chili-Schoten handelt, lieber etwas weniger nehmen! Den Tofu hinzufügen…IMG_0327
  4. Mit dem Rotwein ablöschen. Mmmmhh! Hitze reduzieren und den Merlot einköcheln lassen. Dann mit der Brühe aufgießen. Ahornsirup hinzufügen und bei geschlossenem Deckel so lange bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. (insgesamt höchstens 20 Minuten). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Zusammen mit einer leckeren Beilage (siehe oben), gehacktem Koriander und der Tahini-Sauce lecker anrichten und servieren.
    IMG_0469 IMG_0491

Bon Appétit!

Share

0 thoughts on “MuMa's Linsenwahnsinn mit Tahini-Sauce

  1. brittlebrick Antworten

    Wahnsinn…. diese Zutatenliste. Aber ich liebe Linsen mit Spätzle!
    Macht mal wieder Lust auf Nachkochen.

    1. mumaskitchen

      mumaskitchen Antworten

      Nimm doch einfach, was die Speisekammer hergibt…solange die verschiedenen Gemüse harmonieren…und der (vegane) Rotwein gut ist (!!!), wird’s bestimmt lecker!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*